Bericht 2020

WKC Jahresbericht 2020 über viele Aktivitäten in einem von Corona bestimmten Jahr   C:\Users\Bianca-M\Desktop\Fahne WKC.gif

30.01. – Jugend – Jahres- Hauptversammlung

Süßes und Gesundes stärkte die Anwesenden während der Versammlung im großen Saal. Gewählt wurden: Jugendwartin Astrid, Jugendsprecher*in Imke und Paul, Jugendbeisitzer*in: Vanessa und Steffen. Berichte aus 2019 und Ideen für das Fahrtenprogramm 2020 wurden rege diskutiert. Unsere Jugend landete im Bezirk mit 95 Punkten und 5.245 Kilometern zum zweiten Mal auf Platz eins. Herzlichen Glückwunsch!

Zuvor nahmen 12 Heranwachsende und drei Begleiter*innen am Bezirksjugendtag beim OKV teil.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\JJHV klein.JPG

Moritz, Kevin, Astrid, Ishika, Josefine, Christel, Phil, Steffen, Noah, Melvin

31.01. – Jahreshauptversammlung

Von den 35 anwesenden Mitgliedern wurden bei den anstehenden Wahlen Ralph und Andre wieder und Henning erstmalig zum Bootshauswart gewählt. Großer Dank geht an Harald, der sich über sehr viele Jahre verlässlich um die Instandhaltung unseres Vereinsheims gekümmert hat.

Mit 25.934km stellten wir einen neuen KM – Rekord in 2019 auf, der uns im Bezirk den dritten Platz bescherte. Bianca

Kenterrollentraining im Bislichbad

Alle Termine waren gut besucht, Erwachsene und Heranwachsende konnten im geschützten Bereich viele neue Erfahrungen sammeln.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Bislichbad.JPG

08.02. – Eislaufen der Jugend

Mit 13 Personen sind wir Eislaufen gegangen und waren 2,5 Stunden in der Eishalle in der Feldmark. Es war gut. Vanessa hat uns beigebracht rückwärts zu fahren und das hat Spaß gemacht. Melvin und Noah

C:\Users\Bianca-M\AppData\Local\Temp\Eislaufen1.jpeg C:\Users\Bianca-M\AppData\Local\Temp\Eislaufen2.jpeg

Moritz, Emma, ?, Ishika, Vanessa, Felix, Hannah, Matthis, Dominic, Melvin, Noah (Foto links)

16.02. – Valentinswandern

An einem ziemlich stürmischen Sonntag trafen sich sieben Zwei- und ein Vierbeiner, um durch die Aue zu wandern. Ziel war das Restaurant Waldschenke, in dem mit drei weiteren nicht wanderaktiven Mitgliedern gut und lange gespeist wurde. So gestärkt ging es zurück zum Club, an dem noch ein Abschlussgetränk eingenommen werden konnte. Bianca

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\thumbnail.jfif

Dietmar, Riet, Jürgen, Kai, Manzi, Ruth und Laika, (Henning fotografiert)

29.02. – Erster Arbeitsdienst

Bei frühlingshaften 9 Grad konnten starke Frauen und Männer die ersten im Jahresverlauf anliegenden Arbeiten am Bootshaus erledigen: Einsetzen des Steges, Aufhängen der neuen Pinwand, Glätten der Maulwurfshügel, Ladetest eines Canadiers auf dem neuen Anhänger, Umlegen der Canadier in der Bootshalle, Ersatz von Leuchtmitteln, … . Unser Dank gilt: Andi, Astrid W., Detlev, Dietmar, Frank, Henning, Holger, Jürgen B., Mareike, Markus, Manzi, Rainer, Ralph, Stefan G., Stefan W. Bianca

Die neue Pinwand links neben der Damenumkleide. Ab sofort hängen hier die Teilnahmelisten!

01.03. – Grünkohlfahrt

1. März 2020, 10 Uhr in Mülheim am Stadthafen trafen sich rund 55 bis 60 Kanuten aus dem Bezirk, um gemeinsam zur Grünkohlfahrt aufzubrechen.

Mit einer gemischten Gruppe von 14 Jugendlichen und Erwachsenen nahmen auch wir daran teil.

Nach den Regenfällen der vergangenen Tage führte die Ruhr noch sehr viel Wasser und hatte eine gute Strömung. Gemeinsam paddelten wir zur Schleuse Raffelberg.

Für einen Großteil unserer Gruppe waren die beiden Schleusungen in Raffelberg (oben) und in Lirich eine ganz neue Erfahrung.

Beide Male konnten wir geschleust werden und konnten im Anschluss an die Fahrt beim Oberhausener Kanu Verein Grünkohl und Kuchen genießen und uns dabei noch mit vielen Kameraden aus anderen Vereinen austauschen. Ein gelungener Tag! Astrid

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\11.03. Hochwasser\20200314_094856.jpg

Als dieses Hochwasser sich endlich verzog, stellte uns der ASG kostenlos einen Container bereit, so dass wir das sich reichlich stapelnde Schwemmgut entsorgen konnten.

07.03. – WKC Anpaddeln auf der Lippe von Schermbeck bis zum KFL oder auch bis zum WKC

20 Aktive erlebten bei gutem Wetter und einem Wasserstand von etwa 2,50m einen sehr schönen Start in die Paddelsaison, je nach Wunsch oder Leistungsvermögen.

08.03. – Bezirksjugendfahrt auf der Wupper

Auch hier unterstütze der hohe Wasserstand die acht Kanuten*innen und ermöglichte eine leichte zügige Kanutour.

14.03. – Wesel räumt auf

Erneut beteiligten wir uns am Frühjahrs – Reinesammeln des Weseler ASG, wir waren ca. 10 von insgesamt 1124 Freiwilligen in Wesel. Die unserem Clubgebäude nahe liegende Natur konnte so vom Unrat befreit werden. Kleine Belohnung: Pressebericht mit Foto! Bianca

Training in Zeiten von Corona

Eigentlich sollte am Donnerstag, 26.03. das Training auf dem Wasser beginnen und die Saison mit vielen geplanten Fahrten wieder in Fahrt kommen. Nun ist alles anders gekommen.

Freitagabend traf sich unsere Jugend zum ersten „digitalen Training“ vor den heimischen Rechnern.

Mit einer Gruppenstärke von fast zwanzig Personen – so stark wie beim Training auf dem Wasser – gingen wir gemeinsam auf die Jagd nach Mr. X. Scotland Yard stand auf dem Programm. Mit sehr gutem Gruppengefühl jagte die Jugend gemeinsam Mr. X – immer erfolgreich! Astrid

Frühjahr

Corona geschuldet machte sich die Jugend Gedanken über die Einsamkeit vieler besonders älterer Menschen. So entwickelte sich die Idee Grußkarten und Mund – Nasenschutz für die älteren Mitglieder zu fertigen. In einem zweiten Anlauf erstellten sie diese auch für das Evangelische Krankenhaus, wo eine Abordnung der Jugend zur Übergabe erschien.

Mitte Mai war dann das Paddeltraining in festen Gruppen möglich, zunächst in vier und seit Juni in zwei Gruppen. Diese Regelung wurde bis in den Herbst hinein beibehalten, so dass diese Gruppen jetzt jeweils montags und donnerstags ihr Training durchführen. Gut durchdacht und organisiert! Bestens! Astrid/Bianca

Pfingsten

Die reservierten Plätze in Koblenz konnten von einigen Mitgliedern privat gebucht werden, so dass mit sehr viel Abstand doch ein vorsichtiges „Miteinander“ mit einzelnen Paddeltouren, vielen Radtouren und auch Wanderungen möglich war. Bianca

15.08. – Mädchen/Frauenfahrt

Zu dritt (Sonja, Astrid, Bianca) paddelten wir gemütlich nach Rees C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\15.08. Frauenfahrt WKC Rees\20200815_122518.jpg

und staunten in der Pause nicht schlecht über die Größe eines toten Welses von ca. 2m Länge. C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\wels kleinJPG.JPG

23.08. – Jugendfahrt auf der Lippe

Gut besucht war die Jugendfahrt auf der Lippe, auf der auch Familien – Zweier unterwegs waren.

30.08. – Fahrt ins Blaue

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\30.08. Fahrt ins Blaue\20200830_111511.jpg C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Fahrt ins Blaue, Bootstaufe 2.JPG Der Tag begann mit mehreren Bootstaufen auf unserer Wiese: Mariposa, Mayflower III und Krümelmonster. Freudig und wortreich führte Ralph diese Taufen durch, wobei er das Taufwasser sehr sparsam verteilte und dabei sehr aufmerksam beobachtet wurde.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Fahrt ins Blaue Taufe.JPG

 

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Fahrt ins Blaue.JPG Unsere Fahrt ohne Pendelverkehr führte uns dann den Rhein hinunter und hinein in den alten Rheinarm hinter dem Campingplatz Grav – Insel. Nach einem Picknick luden wir die Boote auf die Bootswagen und wanderten mit ihnen zum Auesee, wo wir die Fahrt bis zum Bootssteg fortsetzten. Bianca

Ishika, Larry, Ralph, Astrid, Henning, Melvin, Frank und Dominic

06.09. – Kleine Radtour – linksrheinisch

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Menzelen neu.JPG Vom Treffpunkt an der Zitadelle führte uns der Weg kreuz und quer durch die niederrheinische linke Rheinseite. Bei bestem Wetter erkundeten wir auch das Strandbad Menzelen …

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\KLeine adtour Alpent.JPG und konnten unser Mittagessen in Alpen sogar draußen einnehmen.

Gabi, Rainer, Bianca, Michael, Henning, Ruth, Stefan G., Manzi

So gestärkt führte uns der Weg nach Wallach, wo wir von Margret und Herrmann, sowie Angela und Holger herzlich willkommen geheißen wurden.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Kleine Radtour Herrmann u Margret.JPG

Kaffee, Kuchen und andere Getränke passten noch locker, bevor wir die Heimreise antraten. Bianca

12.09. – Rhine – Clean – Up

Bei unserer Teilnahme an der diesjährigen internationalen Reinigungsaktion unseres Heimatflusses säuberten wir den Lippe – Mündungsraum und den Deich in Büderich. Bianca

19.09.2020 – Vereinsabpaddeln auf dem Rhein von Walsum bis zum WKC

Bevor die Fahrt starten konnte, wurden neue private sowie neue Vereinsboote getauft. Stefan G. wünschte Josefine 2, Limette, Limone und Blueberry allzeit gute und sichere Fahrt.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Taufe vor Abpaddeln.JPG

Henning, Thomas, Felix, Rainer, Hannah, Imke, Christel, Frank, Melvin, Markus, Gerd, Stefan W., Manzi, Stefan G.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\abpaddeln einer, ...JPG

Zu den vielen Einern und Zweiern gesellte sich unser Mitglied Norbert (rechts), inzwischen beheimatet in Ditzum. Er nahm mit vielen Erinnerungen an alte Tage an unserer Fahrt teil und genoss sichtlich die Gemeinschaft.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Abpaddeln Walsum.JPG

ging auch ein „Altherren – Canadier“ auf Fahrt: Thomas, Gerd, Stefan G., Rainer, Henning, (Manzi)

27.09. – Bezirksabpaddeln auf der Lippe

Die Bezirksfahrt fand vereinsintern auf der Lippe statt.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Bezirksabpaddeln.JPG

Herbst

Im September und Oktober fanden einige Jugendfahrten statt. Wir sind in der Nähe auf Lippe und Rhein geblieben und haben Anfang Oktober die Herbstversammlung der Jugend durchgeführt. Astrid

03.10. – Große Radtour

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\03.10. Große Radtour\20201003_103901.jpg C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\große Radtour.JPG

Frisch und munter am Start ;): das Empfangskomitee

Um 10:30 Uhr fanden sich eine Kanutin und sieben Kanuten zum Start der Großen Radtour 2020 am WKC-Klubgelände ein.

Die Fahrt ging über die Feldmark, den Fusternberg und durch den Aaper Busch Richtung Drevenack, wo Doris und Svenja die Radler zu einer kleinen Erfrischung erwarteten.

Darauf radelten wir nach Marienthal zu unserem Mittagsziel „Marienthaler Gasthof“.

Nach der Pause ging es weiter nach Brünen. Aufgrund des starken Regens musste die Tour spontan auf direktem Weg Richtung Wesel abgeändert werden. Trotzdem wurden fast 50 km erreicht und die Gruppe löste sich in Wesel “Am Birkenfeld“ auf. Bei Ruth und Doris wurde noch ein wärmender Kaffee mit Kuchen und Holunderlikör von Bianca konsumiert. Vielen Dank an alle. Michael C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\große Radtour klein.JPG

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\große Radtour Ruth.JPG

01.11. – Herbstwanderung

Die diesjährige Herbstwanderung startete am Clubhaus und führte uns durch unsere nahe Heimat zunächst zum geographischen Mittelpunkt Wesels in der Aue.

C:\Users\Bianca-M\Pictures\2020\WKC\Wandertag am Mittelpunkt von Wesel.JPG

Weiter ging es nach Flüren, wo wir von Ingrid und John herzlich mit einem selbst gemachten Imbiss versorgt wurden. Kreuz und quer durch den Flürener Wald führte uns Ruth zurück zum Kanu – Club, wo wir im großen Saal viel Platz für ein abschließendes Essen hatten.

Gleichzeitig konnte noch die traditionelle Novemberfahrt auf der Lippe durchgeführt werden. Im Anschluss führte Astrid für die Jugendlichen die Ehrung der Km – Preis – Träger*innen auf der Clubwiese durch. Bianca

Herbsttraining und weitere Aktionen

Einmalig konnte in der Turnhalle Sport vor Ort angeboten werden, bevor dann nur noch „digitales Training“ clubintern und auch bezirksübergreifend stattfinden konnte.

Die Jugend startete die zweite Grußkartenaktion: Karten wurden gebastelt, Teelichte geschmückt und Kekse gebacken, so dass jeder Haushalt des Vereins eine Überraschungstüte erhalten konnte. Sehr gelungen und für die Heranwachsenden sicher ein großes Gemeinschaftsgefühl. Bianca

_______________________________________________________________________________

Wir blicken hier auf ein sehr abwechslungsreiches von der Corona – Pandemie bestimmtes Jahr zurück, in dem nur einiges möglich war und das Gesundbleiben höchste Priorität hatte.

Dennoch haben unter Beachtung der jeweils gültigen Regeln einige Aktionen stattfinden können, so dass wir zwischenzeitlich doch „persönlichen Kontakt auf Abstand“ erleben konnten.

Vielen Dank für euer vorbildliches Verhalten und euren unermüdlichen, stets flexiblen Einsatz.

Platz 3 bei der Ehrung zum Sportler des Jahres der Stadt Wesel: Larry!!! Congratulation!!!

Druck sponsered by Bianca-Maria Schumann (redaktionell verantwortlich)